current exibition 2013 Piccola Germania 2013 waver and disappear archive Cinque Garzoni news artists links contact
© cinque garzoni / BFK Photos: M.K & BFK
english deutsch italiano Schwanken und Verschwinden präsentiert von Ludwig Seyfarth und www.blinkvideo.de Am 28. August 2013 beginnt auf dem Lido das große Kino. Die alljährlichen Filmfestspiele öffnen ihre Tore. Aber das ist Nebensache. Denn... vom 26. bis 28. August findet erstmals das Festival des „kleinen Kinos“ statt. Die „Filmfestspiele Cinque Garzoni“ stehen unter dem Motto „Schwanken und verschwinden“.   Ein Schiff schwankt übers Wasser – oder sind es die Häuser? Lauter skurrile Typen drängeln sich in einem engen Zugabteil, ähnlich beengt fühlt sich ein Eisbär im Wasserbecken im Zoo. Eine Porträtbüste wird von einer Katze gefressen.   Ein Löwe verschwindet hinter seinem Großvater, eine Malerin in ihrem eigenen Werk, ein Kind in einem Schwarm von Staubkörnern oder es verschwinden die Luft oder das Wasser, so dass entweder dem Mensch oder dem Fisch die Luft ausgeht. Videokunst kann Geschichten erzählen, aber sie kann auch, indem sie unsere Wahrnehmung manipulieren. Sie kann Dinge anders erscheinen lassen, als sie sind, sie scheinbar zum Verschwinden bringen oder aus Perspektiven z eigen, die uns normalerweise nicht zugänglich sind. Gezeigt werden kurze, aber intensive Filme von Jan Hoeft/Nicolas Pelzer, Luzia Hürzeler, Naho Kawabe, Jenny Michel, Stefan Panhans, Ursula Panhans-Bühler, Johanna Reich   Special Guest: Catherine Lorent, Luxemburger Pavillon Film, Musik und Performance   Montag, 26. August Dienstag, 27. August Mittwoch, 28. August   Jeweils ab 20 Uhr und im Internet auf www.blinkvideo.de "current show on blink" ___________________________________
aus: Ursula Panhans-Bühler, Venezia Vaporetto
2013 waver and disappear